Aktuelles:

09.02.21 16:15

São Tomé: Erfolgreicher 3-Tage-Streik im Bildungswesen - Schluss mit den Hungerlöhnen

Ca. 3.500 Lehrer:innen in Afrikas zweitkleinstem Staat Sao Tomé und Principe haben erstmals landesweit drei Tage lang gestreikt – erfolgreich gestreikt. Unter anderem, weil die Streikbeteiligung bei rund 100% lag. Sie kämpften gegen eine Bezahlung,...

Rub: Soziale Kämpfe, Sao Tomé und Principe

09.02.21 16:03

Marokkanische Belegschaft bestreikt das neue PSA-Werk in Kenitra: Keine unbezahlten Überstunden, Schluss mit 12-Monats-Verträgen (ohne Krankenversicherung), für Lohnerhöhung

Seit dem 27. Januar 2021 befinden sich die rund 2.500 Arbeiter:innen des 2019 eingeweihten PSA-Werkes im marokkanischen Kenitra im Streik – und mit ihnen die (wie so oft: ungezählten) Beschäftigten von Subunternehmen im Werk. Gründe dafür gibt es...

Rub: Soziale Kämpfe, Marokko

09.02.21 15:44

Malawische Sexarbeiterinnen protestieren gegen "gezielte Polizeibrutalität" nach der Ausgangssperre wegen Covid-19

Dutzende von Sexarbeitern gingen am 28. Januar in Malawis Hauptstadt Lilongwe auf die Straße, um gegen "gezielte Polizeibrutalität" nach neuen Covid-19-Beschränkungen zu protestieren. Das Land im südlichen Afrika hat seit Anfang des...

Rub: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Malawi

27.12.20 22:37

Sudan: Demonstrant*innen fordern Reformen

Zwei Jahre nach dem Beginn der Massenproteste sind am 18.12.2020 im ganzen Land tausende Menschen für tiefgreifendere Reformen auf die Straße gegangen. Weil sich aus ihrer Sicht seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Omar al-Baschir nicht...

Rub: Soziale Kämpfe, Sudan

06.07.20 22:51

Sudan: Millionen fordern von Übergangsregierung vollständige Umsetzung des Machtteilungsabkommens

Der sudanesische Aufstand zeigt sich trotz aller Rückschläge immer noch eindrucksvoll. Am Dienstag, dem 31. Jahrestag des Putsches von Expräsident Omar Al-Baschir, strömten erneut landesweit Millionen auf die Straßen, um von der Übergangsregierung...

Rub: Soziale Kämpfe, Sudan

21.05.20 23:56

Kenia: Slumbewohner*innen revoltieren nach Räumungen

Am Freitag, dem 8. Mai 2020, demonstrierten Hunderte gegen die Räumung eines Slums in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Sie fackelten Autos ab, errichteten mit brennenden Autoreifen Barrikaden und blockieren eine der Hauptstraßen der Stadt ....

Rub: Urbane Konflikte, Kenia