24.01.10 19:43

Ghana: Pfingstkirche geht gegen Landbesetzer_innen vor - 2 Tote

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Ghana, Westafrika
Von: Izindaba

Bei Landstreitigkeiten zwischen LandbesetzerInnen und der Word Miracle Church International (WMCI), einer Pfingstkirche, wurden in einem Vorort der ghanaischen Hauptstadt Accra zwei Menschen getötet und drei weitere schwer verletzt.

Zu dem Zwischenfall kam es, als am Morgen des 16. November von der Kirche beauftragte private Wachschützer mit Pumpgun und Macheten bewaffnet in das von der ‚WMCI’ vor zwei Jahren gekaufte und mittlerweile besetzte Gelände eindrangen.

Da nach einem Gerichtsbeschluss bereits einige Tage zuvor das Grundstück von der Polizei geräumt und mehr als 200 provisorisch errichtete Gebäude zerstört worden waren, hatten die BesetzterInnen mit einem solchen Angriff gerechnet. Von mobilisierten Anwohner_innen zahlreich unterstützt und mit Schusswaffen ausgerüstet, leisteten sie gegen die sofort das Feuer eröffnenden Wachschützer erbitterten Widerstand.

Unter den Toten befindet sich ein Wachschützer, sowie ein zufällig vorbeikommender Passant, der von einem Querschläger getroffen wurde. Ein Mercedes-Bus der Wachschützer brannte vollständig aus.

(graphicghana.com 17.11. 2009, the chronicle/Ghana 17. 11. 2009; Daily Graphic/Ghana 18. 11. 2009)