18.03.10 00:00

Niederlande/Côte d' Ivoire: Stadt Amsterdam für Giftmüllverklappung juristisch verantwortlich

Rubrik: Westafrika, Côte d' Ivoire

Nach einem vom höchsten Gericht der Niederlande am 10. März veröffentlichten Urteil muss die Stadt Amsterdam die rechtliche Verantwortung für die 2006 in Auftrag gegebene Versendung von Giftmüll nach Abidjan übernehmen. Nachdem vorherige Gerichtsentscheidungen jegliche Schuld der Stadt in dieser Sache verneint hatten, wies der oberste Gerichtshof das zuständige Bezirksgericht an, im Sinne dieses Grundsatzurteils das Verfahren neu aufzurollen.

Im Jahre 2006 hatten Angestellte der Stadt Amsterdam die schweizerische Firma Trafigura beauftragt, 500 Kubikmeter hoch toxischer Abfälle zu entsorgen. Anfangs war versucht worden, den Müll von einer in Amsterdam ansässigen Firma bearbeiten zu lassen. Weil sich dies aber als zu teuer erwies, schickte Trafigura, ansonsten hauptsächlich maritimer Transporteur von Erdöl, mit dem Schiff 'Probo Koala' den ganzen Scheiß einfach nach Côte d' Ivoire. Dort wurde die Ladung einer im Lande beheimateten Firma zur Entsorgung verkauft, ohne sich über deren Möglichkeiten zur Abfallaufbereitung informiert zu haben. Im August 2006 stieß dann die am Rande der Hafenmetropole Abidjans lebende Bevölkerung auf die unbehandelt abgelagerte, hoch giftige Fracht der 'Probo Koala'. Das bedeutete für 17 Menschen den Tod und für Tausende Vergiftungen, die Totgeburten, Blindheit, Atem-, Haut- und andere Erkrankungen zur Folge hatten und immer noch haben.

Die UNO stellte im September 2009 in einem dazu herausgegeben Bericht einen wohl begründeten Zusammenhang zwischen dem Giftmüll und den Todesfällen her. Trafigura, mittlerweile durch Proteste der Betroffenen massiv unter Druck geraten, einigte sich im Februar 2007 gegen die Abtretung weiterer Entschädigungsforderungen mit der Regierung Côte d' Ivoires auf die Zahlung von 152 Millionen Euro. Die Familien der Opfer erhielten letztes Jahr nochmals 35 Millionen Euro. Dafür darf von ihren Anwälten offiziell keine Verbindung zwischen dem Giftmüll und seinen gesundheitlichen Folgen hergestellt werden. Schließlich bestreitet Trafigura diesen Zusammenhang noch immer.

 

Vgl. http:// www.NouvelObs_com: Côte d' Ivoire/Probo Koala: la ville d' Amsterdam sera poursuivie Stand: 14.03.10

Vgl. http:// www.JeuneAfrique.com La ville d' Amsterdam sera poursuivie en justice Stand: 14.03.10

Vgl. Http:// www. JeuneAfrique.com: Probo Koala: trois ans après Stand: 14.03.10