Regionen in Afrika

Wähle hier die Archivtexte aus der gewünschten subsaharischen Region:

 

Südafrika: Zumas Regime von weiteren sozialen Protesten bedrängt

Schon seit Ende September war die Stimmung im Township Shakile am Rand der Stadt Standerton, 150 Kilometer südöstlich von Johannesburg gelegen, deutlich angespannt. In mehreren Demonstrationen hatten die Bewohner_innen den Rücktritt des Bürgermeisters und des vom ANC beherrschten Stadtrates gefordert. Sie warfen ihm Korruption und die Verantwortung für weitreichende Probleme in der sozialen Grundversorgung vor. Weil einen Tag zuvor ein Gespräch von Vertreter_innen der Community mit den lokalen Behörden keine Ergebnisse gebracht hatte, explodierte am 15.Oktober die angestaute Wut im Township. Demonstrant_innen bauten Barrikaden und setzten verschiedene kommunale Gebäude in Brand. Die Polizei antwortete darauf mit Gummigeschossen und Tränengas. Abends verhängte sie eine Ausgangssperre, um Wohnungen nach Verantwortlichen für die militanten Auseinandersetzungen zu durchsuchen. Die Ereignisse in Standerton sind typisch für die Situation in den Townships nach den Parlamentswahlen dieses Jahres, die Zuma das Präsidentenamt und dem ANC wieder die absolute Mehrheit brachten. Schon unter...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Südafrika, Südliches Afrika

Zambia: Militanter Streik um höhere Löhne

Bei einem Streik für eine Lohnerhöhung um 30% bei Zambias größtem Kupferproduzent Konkola Copper Mines (KCM) kam es Mitte November zu Ausschreitungen auf dem Firmengelände. In Folge dessen standen fast alle Betriebe der Aktiengesellschaft einen Tag lang still. Die Minengesellschaft berichtet davon, dass während des Streiks Teile ihrer Ausstattung zerstört und Geschäfte auf dem Firmengelände geplündert worden seien. Zudem seien zwei Fahrzeuge eines chinesischen Subunternehmers in Brand gesetzt und zwei Abraum-LKW’s einer anderen Kontrakt-Firma stark demoliert worden. Aus Solidarität mit dem Streik hätten Unterstützer_innen außerhalb des Firmengeländes 16 Häuser und 3 Autos im Besitz von ausländischen KCM Repräsentanten beschädigt. Nach einem Tag bekamen Werkschutz und Polizei die Situation wieder unter Kontrolle. Nach Angaben der Bergarbeiter-Gewerkschaft, die sich umgehend von den Ausschreitungen distanzierte, wurden dabei 30 Personen festgenommen und 40 Arbeiter entlassen. Die Verhandlungen um die Lohnerhöhung und die Wiedereinstellung der Entlassenen sind bislang nicht zu einem...[mehr]

Rubrik: Sambia, Südliches Afrika

Treffer 41 bis 42 von 42
<< erste < vorherige 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-42 nächste > letzte >>