Regionen in Afrika

Wähle hier die Archivtexte aus der gewünschten subsaharischen Region:

 

Ich war wie traumatisiert

Geschichte einer Flucht aus Libyen[mehr]

Rubrik: Extra, Togo, Migration/Weltmarkt für Arbeitskraft , Nordafrika

Burkina Faso: Märsche gegen teures Leben

Zahlreiche Menschen haben am 26. Mai in Ouagadougou und in Bobo-Dioulasso, den beiden größten Städten Burkina-Fasos, mit Demonstrationsmärschen durch die Stadtzentren gegen das teure Leben protestiert. Aufgerufen von der Koalition gegen das teure Leben(CCVC) nutzten von Gewerkschaften über Jugend- und Frauenorganisationen bis hin zu von Vertreibung bedrohten Bauern die Aufzüge, um auf die ständige Verteuerung von Grundnahrungsmitteln, hohe Spritpreise und Preissteigerungen im Personentransport hinzuweisen und forderten die Regierung auf, ihrerseits schnelle und rigorose Maßnahmen gegen die schlechter werdenden Lebensbedingungen zu ergreifen. Mit Slogans wie „Wenn wir ruhig bleiben, dann sind wir tot“, „Genug ist Genug“ und „Mobilisierung und Kampf“ wendeten sich die Demonstrant_innen auch gegen Korruption, Betrug und Straffreiheit für Vergehen seitens der politischen Klasse oder des Staatsapparates. Quellen: http://fr.allafrica.com/view/group/main/main/id/00017104.html http://fr.allafrica.com/view/group/main/main/id/00017104.htm[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Landkonflikte & Hungerpolitik, Urbane Konflikte, Imperialistische Ausbeutung & Entwicklung, Burkina Faso

Mali: Erstmals Proteste gegen bewaffnete Gruppen in Gao

Der Auslöser der Proteste im nordmalischen Gao, das seit Ende März von bewaffneten Einheiten der säkularen MNLA und den islamistischen Organisationen Ancar Dine und AQMI(Al-Quaida au Maghreb islamique) besetzt ist, war banal. Militante dieser Gruppen hatten Jugendlichen am 13. Mai verboten Fußball zu spielen und ihnen den Fernseher zerstört, als sie gerade dabei waren fern zu sehen. Einen Tag später sammelten sich im Laufe des Nachmittages mehrere hundert Menschen, um ihre Wut gegen das Besatzungsregime kund zu tun. Immer wieder forderten sie den Abzug der bewaffneten Organisationen. Sie verbrannten Reifen, rissen Fahnen der MNLA und Ancar Dine ab und hissten die malische Nationalflagge. Zu schwerwiegenderen Auseinandersetzungen zwischen den Milizen und der Bevölkerung kam es nicht. Insgesamt wurden dennoch fünf Personen verletzt. Eine wurde vermutlich von einem Querschläger durch in die Luft abgegebene Warnschüsse getroffen, während sich die vier anderen Demonstrant_innen bei der Flucht vor Mitgliedern der bewaffneten Einheiten verletzten. Hintergrund für wachsende...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Mali

Erneuter Aufstand im Norden Malis

Die Geschichte vom Traum eines selbstständigen 'Azawad'[mehr]

Rubrik: Hintergrund/Doku, Landkonflikte & Hungerpolitik, Migration/Weltmarkt für Arbeitskraft , Mali

Nigeria: Generalstreik mit Unruhen

Der am 9.1.2012 begonnene Generalstreik gegen höhere Benzinpreise hat sich zu einer breiten Protestbewegung entwickelt, die inzwischen fast das ganze Land lahmlegt: „Ein Land steht still. Am zweiten Tag des Generalstreiks in Nigeria gegen die Streichung von Benzinpreissubventionen durch die Regierung blieben die Proteste gestern ungebrochen. In Lagos, größte Stadt Afrikas, formierten sich am Dienstagvormittag Tausende zu einer Demonstration durch die Innenstadt, während Jugendliche brennende Straßensperren an Zufahrtswegen zu Nobelvierteln errichteten und Autos mit Steinen bewarfen. Afrobeat-Songs der Musiklegende Fela Kuti begleiteten den Marsch, dem Augenzeugen zufolge Soldaten am Straßenrand applaudierten. Taxis und Ladenbesitzer, die aus Existenznot trotz des Streikaufrufs arbeiteten, hissten Zweige mit grünen Blättern als Zeichen der Solidarität. Während frühere Generalstreikaufrufe der nigerianischen Gewerkschaften oft wenig Widerhall außerhalb der Minderheit der organisierten Arbeitnehmerschaft in Staatsdienst und Ölsektor fanden, hat sich diesmal eine breite Massenbewegung...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Westafrika, Nigeria