Regionen in Afrika

Wähle hier die Archivtexte aus der gewünschten subsaharischen Region:

 

Nach George Floyd's Ermordung: Proteste gegen Polizeigewalt auch in Afrika

Afrikaner*innen drängen zunehmend darauf, die Polizeibehörden zur Verantwortung zu ziehen und die repressiven Institutionen, die sie von den Kolonialherren geerbt haben, zu "entkolonialisieren".[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Zimbabwe, Südafrika, Uganda, Kenia , Nigeria, Hintergrund/Doku

Simbabwe: Streik im Gesundheitswesen

Mitte April 2018 traten in Zimbabwe tausende Krankenschwestern und -pfleger in einen Streik für mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen. Ein Grundproblem bei der Auseinandersetzung ist eine Gehaltsskala, die bei 300 US-Dollar im Jahr beginnt – während die offizielle Armutslinie bei 600 US-Dollar liegt. Die Regierung behauptete daraufhin, dass sie die geforderten Lohnerhöhungen zahlen würden. Da die Gesundheitsarbeiter*innen trotzdem nicht in die Kliniken zurückkehrten, wurden mehr als 15.000 Mitarbeiter*innen fristlos gekündigt. Vizepräsidenten Chiwenga nannte die Fortsetzung der Arbeitsniederlegungen "politisch motiviert" und verwies auf die Millionensummen, die man zur Entlohnung des Personals freigegeben habe. Die Entlassungen seien "im Interesse der Patienten und notwendig, um Leben zu retten".  Die Regierung kündigte an, pensionierte Krankenschwestern zu reaktivieren und arbeitslose Pflegekräfte sowie tausende frisch ausgebildeten Schwestern einzustellen. Die Gewerkschaft Zimbabwe Nurses’ Association (Zina) hielt die Maßnahme für illegal und...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Zimbabwe

Das Märchen von den bösen Landbesetzern

In Simbabwe produzieren die Bauern bald mehr als ihre weißen Vorgänger[mehr]

Rubrik: Landkonflikte & Hungerpolitik, Hintergrund/Doku, Zimbabwe