Regionen in Afrika

Wähle hier die Archivtexte aus der gewünschten subsaharischen Region:

 

DR Kongo: Erfolgreicher Widerstand gegen Änderung der Wahlgesetze

Nach tagelangen und blutig bekämpften Protesten in der Demokratischen Republik Kongo gegen eine geplante Wahlrechtsreform hat das Regime unter Präsident Kabila am 24. Januar 2015 bekannt gegeben, das Projekt fallen zu lassen. Kabilas Regierungspartei PPRD1 hatte geplant, einen Artikel in das Wahlgesetz aufzunehmen, nach dem eine Volkszählung die Voraussetzung für die 2016 fälligen Präsidentenwahlen hätte sein sollen. Die Opposition sah darin den Versuch, die Regierungszeit Kabilas zu verlängern. Denn eine korrekt durchgeführte Volkszählung in dem riesigen und unwegsamen Land, das im Osten von diversen selbständig agierenden Milizen beherrscht wird, würde sicherlich mehrere Jahre dauern. Dagegen richteten sich die Riots, die seit Montag, dem 19. Januar, in der Hauptstadt Kinshasa und in mehreren Provinzstädten ausgebrochen waren und die nur durch einen blutigen Einsatz der Polizei niedergehalten werden konnten. Gegen die Demonstrationen, bei denen die Protestierenden «Weg mit Kabila!» riefen, ging die Polizei seit Dienstag auch mit scharfer Munition vor. Dabei töteten die...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Demokratische Republik Kongo

DR Kongo: Generalstreik und Demonstrationen gegen UN-Mission in Nord-Kivu-Provinz

In mehreren Städten der im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo gelegenen Provinz Nord-Kivu kam es zu mehrtägigen Protesten gegen die dort stationierte UNO-Mission Monusco, der vorgeworfen wird, die Bevölkerung nicht genügend gegen Angriffe einer als islamistisch bezeichneten Rebellengruppe zu schützen. Am 21.10.2014 fanden auf Aufruf von Gruppen der Zivilgesellschaft ein weithin befolgter Generalstreik („ville mort“) und Demonstrationen in den größeren Provinzstädten wie Beni (ca. 100.000 Einw.), Butembo (ca. 250.000 Einw.) und Goma (ca. 500.000 einw.) statt. Die kongolesische Armee versuchte, die Demonstrationen unter Einsatz von Tränengas und auch scharfer Munition aufzulösen. Bei einem Angriff von Protestierenden auf eine bei Beni stationierte Monusco-Einheit wurden zwei Teilnehmer_innen tödlich getroffen. Mit einem „friedlichen Marsch des Zorns“ in der Provinzhauptstadt Goma am 25.10.2014, zu dem Oppositionsparteien aufgerufen hatten, wurde die Kritik an der UNO-Mission erneuert und die Solidarität mit den Betroffenen zum Ausdruck gebracht. Grund für die Wut der...[mehr]

Rubrik: Demokratische Republik Kongo, Soziale Kämpfe

Boxerinnen, Prostituierte und der Dämon der Ledigen

Frauenwelten in Kinshasa[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Extra, Demokratische Republik Kongo

Cityness in Afrika

Über Mobilität, Offenheit, Unkontrollierbarkeit, Subjektivität und Selbstorganisierung[mehr]

Rubrik: Schwerpunkt, Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Demokratische Republik Kongo

Intervention à la française

Zur Verstrickung des französischen Staates in den Genozid in Ruanda [mehr]

Rubrik: Ruanda, Uganda, Demokratische Republik Kongo, Kriegerische Konflikte, Hintergrund/Doku

Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>