Regionen in Afrika

Wähle hier die Archivtexte aus der gewünschten subsaharischen Region:

 

Malawi: Demonstrierende fackeln Polizeiwache ab

Am 19. März fackelten Demonstrierende eine Polizeiwache in Malawis Hauptstadt Lilongwe ab, nachdem ihre Demo gegen die Verhaftung des Vorsitzenden der staatlichen Menschenrechtskommission von den Bullen mit Gewalt aufgelöst worden war. Das war der letzte Höhepunkt einer Entwicklung, die einsetzte, nachdem imperialistische Regierungen die Zuschüsse für die klamme Regierung einstellten - angeblich wegen Menschenrechtsverletzungen. Seitdem hat die Präsenz der Polizei auf den Straßen der größeren Städten erheblich zugenommen, weil mit weiteren schweren Ausschreitungen gerechnet wird. malawitoday.com 20.03.2012; reuters 19.03.2012[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Malawi

Malawi: Tote und Verletzte bei Protesten gegen Benzinknappheit und Preissteigerungen

Am 20. und 21. Juli starben mindestens 18 Menschen während den schwersten Unruhen in Malawi seit Anfang der 1990er Jahre. Eine verbotene Demonstration gegen Benzinknappheit und Preissteigerungen in der Hauptstadt Lilongwe wurden von Repressionskräften angegriffen. Als die Demonstrierenden sich wehrten gab es Tote und zahlreiche Verletzte. Die Ausschreitungen griffen auf zahlreiche Städte des Landes über. Nachdem die für Mittwoch den 20.7. angemeldete Großdemonstration unter dem Motto "Ein besseres Malawi ist möglich" an am Vorabend von einem Gericht verboten wurde, nahmen am Mittwochmorgen schwer bewaffnete repressionsskräfte, darunter laut Augenzeugen auch mit Macheten bewaffnete Jugendmilizionäre der Regierungspartei, auf den Straßen Lilongwes Stellung. Als die ersten DemonstrantInnen auftauchten, setzte die Polizei Tränengas ein. Die DemonstrantInnen verwüsteten daraufhin Geschäfte und Büros, zündeten Autos an und errichteten brennende Straßensperren. Auch in in der zweitgrößten Stadt Blantyre, der Metropole des Nordens in Mzuzu und in anderen Städten kam es zu...[mehr]

Rubrik: Soziale Kämpfe, Urbane Konflikte, Imperialistische Ausbeutung & Entwicklung, Malawi, Südliches Afrika